Zurück zur Startseite
Mohammad Khadija empowert Geflüchtete

Mohammad Khadija empowert Geflüchtete

Mohammad motiviert Geflüchtete sich zu engagieren und bekocht Bedürftige in Frankfurt.

Jetzt abstimmen!

Mohammad empowert Geflüchtete

Mohammad zeigt bei seinem Engagement Einsatzbereitschaft, Feingefühl und Ausdauer. Seine kommunikative Art kommt ihm bei der Koordination und Organisation auch in Gruppen sehr zugute.

Er nahm an dem Horizont Programm der NGO IsraAid teil und engagiert sich dort als Navigator, jemand der Geflüchtete für ein Ehrenamtliches Engagement motiviert.

Mohammad hat eine Kooperation zur ada_kantine aufgebaut, wo Bedürftige bekocht werden. Hier ist er zuständig für die Organisation der Helfenden. Ihm ist es zu verdanken, dass eine wachsende Zahl an Geflüchteten mitwirken und Zugang zum öffentlichen Leben erhalten. Gleichzeitig können sie selbst für anderen Menschen aktiv werden. Er will dafür sorgen, dass sie Selbstbewusstsein aufbauen, sich ausprobieren und aktiv werden und ihre Stärken zum Ausdruck bringen können.

Mohammad geht bewusst auf die Stärken von Geflüchteten ein und bestärkt sie, sich sozial zu engagieren. Mit großem Durchhaltevermögen organisiert er wöchentlich die Obdachlosenspeisung und ist dabei immer Ansprechpartner für die Geflüchteten, übersetzt, motiviert, hilft bei Behördenproblemen und ist eine wichtige Stütze.

Mohammad wurde von seinem Team für den Volunteer Award in der Kategorie „Engagierte Newcomer“ nominiert.

Du findest, dass Mohammad auch den Publikumspreis verdient hat? Dann stimme ab!

Jetzt abstimmen!

Weitere Finalist:innen der Volunteer Awards 2021